Aktu­el­les

Alle anste­hen­den Ver­an­stal­tun­gen der nächs­ten Monate

Janu­ar 2023

 

The­men­vor­mit­tag / Online / Einzeltermin

Gren­zen set­zen ohne zu verletzen

Wenn Men­schen mit ver­schie­de­nen Bedürf­nis­sen auf­ein­an­der­tref­fen, ent­ste­hen häu­fig Kon­flik­te, auch zwi­schen Erwach­se­nen und Kindern.

Wie kann ich im Fami­li­en­all­tag mit Kon­flik­ten umge­hen, ohne dass es zu Ver­let­zun­gen kommt? Wie oft pas­siert es z.B., dass ich das Gefühl habe, nicht gehört zu wer­den? Oder, dass ein Kind mei­ne Gren­zen über­schrei­tet, ich wütend reagie­re und spä­ter ein schlech­tes Gewis­sen habe? Was kann ich tun für einen guten Kon­takt, in dem nie­mand Scha­den erleidet?

Wie kön­nen wir das Kind dabei füh­ren und unse­re eige­nen Gren­zen deut­lich machen, ohne das Kind zu ver­let­zen? Es gibt Wege, die mach­bar und viel­leicht zufrie­den­stel­len­der sind.

Sams­tag den 21.01.2023 von 10 bis 12:30 Uhr

Kos­ten 30 €

Zum Buchen nut­zen Sie bit­te das Kontaktformular.

Ein her­aus­for­dern­des Expe­ri­ment, für a

Febru­ar 2023

 

The­men­vor­mit­tag / Online / Einzeltermin

Puber­tät

An die­sem Vor­mit­tag haben wir Zeit uns damit zu beschäf­ti­gen, wie es ist, Kin­der in die­sem Alter zu haben und was sich für uns als Eltern ver­än­dert. Irri­tie­rend, schmerz­lich und auch spa­nend und besonders.

The­men wie Ver­ant­wor­tung, Schu­le, Sexua­li­tät, Umgang mit Alkohol/Drogen, Stra­fen und Kon­se­quen­zen, Kom­mu­ni­ka­ti­on und Ver­trau­en bekom­men eine neue Wer­tig­keit. Die Ver­än­de­rung bedeu­tet auch zu ent­de­cken, dass man ver­schie­den ist und ver­schie­de­ne Mei­nun­gen haben kann.

Für die Jugend­li­chen ist es gut zu wis­sen, dass es auf die­ser Welt ein oder zwei Men­schen gibt, die wirk­lich glau­ben, dass sie okay sind.

Die meis­ten Jugend­li­chen haben es in der Coro­na-Zeit beson­ders schwer gehabt und die Aus­wir­kun­gen sind immer noch zu spü­ren. Aus­tausch, auch ein Rück­blick in die eig­ne Zeit der Puber­tät und von ande­ren zu hören, kann einem mehr Gelas­sen­heit geben.

Sams­tag den 4.2.2023, von 10 bis 14 Uhr

Kos­ten 50 €

Ort: Karl­stra­ße 3a, Freiburg

Zum Buchen nut­zen Sie bit­te das Kontaktformular.

Ein her­aus­for­dern­des Expe­ri­ment, für a

The­men­vor­mit­tag / Online / Einzeltermin

Gemein­sam ein “Fami­li­en­un­ter­neh­men” füh­ren — Und wo blei­ben wir?

Gemein­sam oder allei­ne ein „Fami­li­en­un­ter­neh­men“ zu lei­ten beinhal­tet viel. Ob ein oder meh­re­re Kin­der, es gibt einen Haus­halt, Ter­mi­ne, The­men in den ver­schie­de­nen Ent­wick­lungs­pha­sen, Kin­der­be­dürf­nis­sen unter­schied­li­chen Alters und die Mehr­fach­be­las­tung von Kin­der­be­treu­ung und Arbeit und vie­lem mehr. Wie reagie­re ich ange­mes­sen auf Aggres­si­on und Wut­aus­brü­che? Was stärkt unse­re Kin­der? Das Fami­li­en­le­ben birgt vie­le Her­aus­for­de­run­gen und bringt uns immer wie­der an unse­re Grenzen.

Und wo blei­be ich oder wir? Muss das so sein?

Aus­tausch und die Betrach­tung aus ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven der ein­zel­nen Fami­li­en­mit­glie­dern kann zu mehr Klar­heit füh­ren, wie man das „Unter­neh­men“ lei­ten kann, sodass alle und man sel­ber genug Raum hat.

Sams­tag, den 11.2.2023, von 10 bis 12:30 Uhr

Kos­ten 30 €

Zum Buchen nut­zen Sie bit­te das Kontaktformular.

Ein her­aus­for­dern­des Expe­ri­ment, für a

Zwei neue Jahresgruppen

Für Eltern mit Kin­dern im Krippe‑, Kita- und Grundschulalter

In den Jah­res­grup­pen wird ein siche­rer Raum geschaf­fen, in dem es Zeit für Aus­tausch über The­men und aktu­el­le Bei­spie­le aus eurem All­tag gibt.

Durch Abstand, Inspi­ra­ti­on und Aus­tausch ist es leich­ter, Erleb­tes aus einer ande­ren Per­spek­ti­ve zu betrach­ten und eine für sich neue Hal­tung zu fin­den, in der sich der Kon­takt stim­mi­ger anfühlt, für bei­de Seiten.

Ich bie­te eine Jah­res­grup­pe an, mit der Idee, gemein­sam durchs Jahr zu gehen und immer mal wie­der anzu­hal­ten und zu schau­en: Wo ste­he ich gera­de und wie ist es in mei­ner Familie?

Es soll dar­um gehen, Situa­tio­nen genau­er anzu­schau­en und Bewe­gung in etwas rein zu brin­gen, wo es nicht mehr rund läuft. Von­ein­an­der zu hören und sich inspi­rie­ren zu las­sen, was es alles für Mög­lich­kei­ten gibt, zusam­men zu leben und es gut zu haben, hal­te ich dabei für eine kost­ba­re Resonanz.

Es kann hilf­reich sein, mit bestimm­ten The­men nicht allein zu sein und den Weg ein Stück gemein­sam zu gehen.

Kos­ten: 250 €

Jah­res­grup­pe / online

Jah­res­grup­pe I

Start: 16. Febru­ar 2023, don­ners­tags, ein­mal im Monat, von 20:15 bis 22:00 Uhr.
16.2. / 16.3. / 20.4. / 11.5. / 15.6. / 6.7. / 14.9. / 12.10. / 9.11.2023  und 11.1.2024

 

Jah­res­grup­pe / vor Ort in Frei­burg und ein paar Ter­mi­ne online

Jah­res­grup­pe II

Start: 02. März 2023, don­ners­tags, ein­mal im Monat, von 19:00 bis 21:00 Uhr.
02.3 / 23.3. / 27.4. / 25.5. / 22.6. / 13.7. / 21.9. / 19.10. / 16.11.2023 und 18.1.2024

Ort: Karl­str. 3 a, Freiburg

Zum Buchen nut­zen Sie bit­te das Kontaktformular.

Ein her­aus­for­dern­des Expe­ri­ment, für a

März 2023

 

The­men­vor­mit­tag / Online / Einzeltermin

Die Fami­lie am Esstisch

Mit­un­ter kann es recht dyna­misch am Tisch sein: „Komm jetzt end­lich zum Essen!“, „Lass das, das mag ich nicht!“, „Kannst du dich nicht mal ver­nünf­tig hin­set­zen?“, „Kannst du uns bit­te mal aus­re­den las­sen?“, „Du musst nicht das gan­ze Essen in dei­ne Haa­re schmie­ren.“, „Träum nicht, iss wei­ter!“, „Du sollst es nur pro­bie­ren!“, „Bleib jetzt mal ruhig sit­zen!“, „Immer die­se Strei­te­rei­en!“, „Wenn du jetzt nicht isst, hast du gleich wie­der Hun­ger.“, „Ich möch­te nur ein­mal in Ruhe essen.“, …

Was genau ist da los? An die­sem Vor­mit­tag geht es dar­um, was alles in Ess­si­tua­tio­nen rein­spie­len kann. So kann man als Fami­lie mehr Klar­heit bekom­men, wel­che The­men eine Rol­le spie­len. Dadurch kön­nen Ideen ent­wi­ckelt wer­den, wo und wie man die Situa­ti­on ent­schär­fen und güns­tig beein­flus­sen kann.

Sams­tag, den 11.3.2023, von 10 bis 12:30 Uhr

Kos­ten 30 €

Zum Buchen nut­zen Sie bit­te das Kontaktformular.

Ein her­aus­for­dern­des Expe­ri­ment, für a