Aktu­el­les

Alle anste­hen­den Ver­an­stal­tun­gen der nächs­ten Monate

Okto­ber 2022

 

The­men­vor­mit­tag / Online / Einzeltermin

“Dra­chen gibt’s doch garnicht!”

Kin­de­rängs­te ver­ste­hen und begleiten

Die Ängs­te der Kin­der erschei­nen uns oft unlo­gisch und unver­ständ­lich. Wo wir als Erwach­se­ne zwi­schen Fan­ta­sie und Rea­li­tät unter­schei­den, exis­tiert für die Kin­der das pure Erleben.

Ratio­na­le Erklä­run­gen füh­ren nur sel­ten dazu, dass sich das Kind beru­higt und wie­der sicher fühlt. Im Gegen­teil, oft ver­un­si­chern sie noch mehr, weil es dem Kind den Ein­druck ver­mit­teln kann, dass es mit sei­nem Emp­fin­den falsch liegt.

Wie über­tra­gen sich Ängs­te von uns Erwach­se­nen auf die Kin­der und kann man das umge­hen? Soll ich das Kind immer beschüt­zen oder das Kind allei­ne sei­nen eige­nen Weg fin­den lassen?

Wie kön­nen wir es unter­stüt­zen, sei­ne eige­ne Stär­ke, sei­nen Mut und sei­ne Kraft und sei­ne eige­nen Ideen zur Bewäl­ti­gung der Situa­ti­on zu finden.

Sams­tag den 01.10.2022 von 10 bis 12:30 Uhr

Kos­ten 30 €

Zum Buchen nut­zen Sie bit­te das Kontaktformular.

Ein her­aus­for­dern­des Expe­ri­ment, für a

The­men­vor­mit­tag / Online / Einzeltermin

Die Fami­lie am Esstisch

Mit­un­ter kann es recht dyna­misch am Tisch sein: „Komm jetzt end­lich zum Essen!“, „Lass das, das mag ich nicht!“, „Kannst du dich nicht mal ver­nünf­tig hin­set­zen?“, „Kannst du uns bit­te mal aus­re­den las­sen?“, „Du musst nicht das gan­ze Essen in dei­ne Haa­re schmie­ren.“, „Träum nicht, iss wei­ter!“, „Du sollst es nur pro­bie­ren!“, „Bleib jetzt mal ruhig sit­zen!“, „Immer die­se Strei­te­rei­en!“, „Wenn du jetzt nicht isst, hast du gleich wie­der Hun­ger.“, „Ich möch­te nur ein­mal in Ruhe essen.“, …

Was genau ist da los? An die­sem Vor­mit­tag geht es dar­um, was alles in Ess­si­tua­tio­nen rein­spie­len kann. So kann man als Fami­lie mehr Klar­heit bekom­men, wel­che The­men eine Rol­le spie­len. Dadurch kön­nen Ideen ent­wi­ckelt wer­den, wo und wie man die Situa­ti­on ent­schär­fen und güns­tig beein­flus­sen kann.

Sams­tag den 15.10.2022 von 10 bis 12:30 Uhr

Kos­ten 30 €

Zum Buchen nut­zen Sie bit­te das Kontaktformular.

Ein her­aus­for­dern­des Expe­ri­ment, für a

The­men­vor­mit­tag / Online / Einzeltermin

Selbst­führ­sor­ge “Damit für mich genug übrigbleibt.”

Es ist nicht so leicht als Vater oder Mut­ter so gut auf sich zu ach­ten, dass man genug von dem bekommt, was für einen wich­tig ist. Viel Auf­merk­sam­keit ist bei den Kin­dern und der Bewäl­ti­gung des All­tags und was es drum­her­um noch alles gibt.

Wo sind da die Lücken? Weiß ich noch, was mir gut­tä­te und was ich brau­che? Wie­viel kann ich mir raus­neh­men? Und wie kann ich mei­ne Selbst­für­sor­ge mit mei­nem Kind, mei­nen Kin­dern, dem Part­ner oder der Part­ne­rin leben?

Sams­tag den 29.10.2022 von 10 bis 12:30 Uhr

Kos­ten 30 €

Zum Buchen nut­zen Sie bit­te das Kontaktformular.

Ein her­aus­for­dern­des Expe­ri­ment, für a

Novem­ber 2022

 

The­men­vor­mit­tag / Online / Einzeltermin

“Ich habe ein her­aus­for­dern­des Kind.”

Man­che Kin­der sind sehr inten­siv in ihrem Aus­druck und das liegt meis­tens an einem inten­si­ven Innen­le­ben, an ihrem star­ken Gefühls­le­ben. Es braucht viel Auf­merk­sam­keit und Beglei­tung des Kin­des, das es im All­tag nicht immer wie­der zu star­ken Gefühls­aus­brü­chen kommt.

Gleich­zei­tig gilt es auch die Balan­ce mit den ande­ren Fami­li­en­mit­glie­dern zu hal­ten, so dass sie nicht zu weit in den Hin­ter­grund rut­schen. Ob Geschwis­ter, Partner/Partnerin oder man selbst. Wie kön­nen wir als Eltern damit umge­hen? Wie kön­nen wir gut für uns sor­gen und für die Ande­ren in der Familie?

Sams­tag den 26.11.2022 von 10 bis 12:30 Uhr

Kos­ten 30 €

Zum Buchen nut­zen Sie bit­te das Kontaktformular.

Ein her­aus­for­dern­des Expe­ri­ment, für a

Dezem­ber 2022

 

The­men­vor­mit­tag / Online / Einzeltermin

Gren­zen set­zen ohne zu verletzen

Wenn Men­schen mit ver­schie­de­nen Bedürf­nis­sen auf­ein­an­der­tref­fen, ent­ste­hen häu­fig Kon­flik­te, auch zwi­schen Erwach­se­nen und Kindern.

Wie kann ich im Fami­li­en­all­tag mit Kon­flik­ten umge­hen, ohne dass es zu Ver­let­zun­gen kommt? Wie oft pas­siert es z.B., dass ich das Gefühl habe, nicht gehört zu wer­den? Oder, dass ein Kind mei­ne Gren­zen über­schrei­tet, ich wütend reagie­re und spä­ter ein schlech­tes Gewis­sen habe? Was kann ich tun für einen guten Kon­takt, in dem nie­mand Scha­den erleidet?

Wie kön­nen wir das Kind dabei füh­ren und unse­re eige­nen Gren­zen deut­lich machen, ohne das Kind zu ver­let­zen? Es gibt Wege, die mach­bar und viel­leicht zufrie­den­stel­len­der sind.

Sams­tag den 10.12.2022 von 10 bis 12:30 Uhr

Kos­ten 30 €

Zum Buchen nut­zen Sie bit­te das Kontaktformular.

Ein her­aus­for­dern­des Expe­ri­ment, für a